Online Buchung

Wählen Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum um online zu buchen oder unverbindlich anzufragen.

Inhalt
Sole Bad Ischl

Allroundtalent Sole

Gesund und schön mit Salzanwendungen in Ischl

Es ist schon erstaunlich, welche Heilmittel die Natur ganz unauffällig, in großer Menge und noch dazu kostenlos bereithält – Sole ist eines davon. Innerlich und äußerlich in verschiedenen Konzentrationen und Kombinationen angewendet, ist Sole eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. In Bad Ischl weiß man um die Kraft des Salzes: Erfahren Sie mehr über das Allroundtalent aus den Tiefen der Erde.

Sole Bad Ischl

Heilwasser Sole in Bad Ischl

Sole entsteht durch das Auslaugen der salzhaltigen Gesteinsschicht mit Wasser. Dieses sättigt sich mit Salz und weiteren Mineralien. War der Salzanteil hoch genug (25-28 %), wird die Rohsole durch Soleleitungen zu Salinen geführt, wo durch das Verdampfen der Sole Salz entsteht. Die Sole-Leitungen der Bergwerke Hallstatt, Bad Aussee und Bad Ischl werden in der alten Saline Bad Ischl zusammengeführt. Von dort führt eine Leitung zum EurothermenResort Bad Ischl – übrigens der einzige Kurbetrieb in Bad Ischl, der direkt mit der Soleleitung verbunden ist!

In Bad Ischl weiß man, in welcher Konzentration Sole am besten wirkt: Im Badebereich genießt man ganze drei Prozent Salzgehalt, dieser entspricht der Konzentration von Meerwasser in der Adria. Seit wann Menschen Sole als Heilmittel nutzen, ist nicht bekannt. Dass in Bad Ischl die Kaiserfamilie und der österreichische Hof auf die Kraft des Salzes setzten, aber sehr wohl. Und bis heute hat die Sole nichts von ihrer heilsamen Kraft eingebüßt.

Innerliche und äußerliche Wirkung von Sole

Ob zur Vorbeugung oder Heilung: Die Anwendungsmöglichkeiten von Sole sind schier unbegrenzt. Als Inhalation, Wannenbad, in Kombination mit Schlamm, Kohlensäure, Schwefel und natürlichen Badezusätzen, als Glaubersalz getrunken, als Wickel aufgelegt – Sole wirkt nicht nur auf körperliche Leiden sondern ist auch ein Heilmittel für die Seele, da sie beruhigend und stabilisierend auf das vegetative Nervensystem wirkt. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Wirkung von Sole etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
 

Sole für freie und tiefe Atmung

Wer hätte das gedacht? Soleinhalationen, Nasenspülungen und Kombinationstherapien mit Schlamm sorgen dafür, dass man wieder tief durchatmen kann. Entzündungen in der Nase, in den Nebenhöhlen und im Rachenraum, Reizungen im gesamten Atemapparat, Bronchitis, Asthma und andere unangenehme Erkrankungen werden durch Sole gelindert und geheilt.

In Bad Ischl kann man Sole auch außerhalb der Therapien atmen: im Gradierwerk, der Sole-Inhalationsgrotte und im Solebecken.
 

Wieder Freude an Bewegung mit Sole

Durch Überbeanspruchung oder natürliche Alterung knirscht und knackt es oft in den Gelenken und jede Bewegung schmerzt. Kommen Bandscheibenprobleme, Gicht, Rheumatismus oder hartnäckige Erkrankungen wie Osteoporose oder Multiple Sklerose hinzu, sind Soletherapien probate Gegenmaßnahmen.

Wannenbäder, Schlammpackungen und Sole-Unterwasserheilgymnastik, in Kombination mit Physiotherapie und Heilgymnastik, tragen dazu bei, dass man sich wieder schmerzfrei und in größtmöglichem Umfang bewegen kann.

Sole Bad Ischl

© Robert Kneschke, Adobe Stock

Sole Bad Ischl

© stokkete, Adobe Stock

Sole für die Seele und guten Schlaf

Eine wirklich überraschende Wirkung von Sole ist die auf das vegetative Nervensystem. Mittlerweile ist bekannt, dass extrem salzarme Ernährung Depressionen auslösen kann – Salz ist also enorm wichtig für unser Wohlbefinden. Wer an innerer Unruhe, Erschöpfung, Schlafstörungen oder unangenehmen Störungen wie Reizmagen und Reizdarm leidet, sollte unbedingt eine Solekur in Erwägung ziehen.

Bei diagnostiziertem Burn-Out-Syndrom und vegetativer Dystonie, aber auch in der Rekonvaleszenz nach Operationen und schweren Erkrankungen bewirken Soleanwendungen oft Wunder. Die Kombination aus Wannenbädern, Unterwasserheilgymnastik, Schlammpackungen, Entspannungstherapien und Massagen verhilft zu neuer Lebensfreude und Energie.

Gut für Herz und Kreislauf: Soleanwendungen

Herz- und Kreislaufprobleme, Blutdruck- und Durchblutungsstörungen, Venenbeschwerden und Krampfadern sind klare Fälle für Solebehandlungen. Auch in der Vorbeugung von Schlaganfällen und Herzinfarkten sind Soleanwendungen außerordentlich wirksam. Bei all diesen Beschwerden haben sich Kombinationstherapien als wirksam erwiesen: Heilwasser und Schlamm, Schwefelbäder, Bewegungs- und Entspannungstherapien sowie Massagen tragen zum Heilerfolg bei.

Gesundheitsfördernde Entschlackung mit Sole

Eine Trinkkur mit Glaubersalz, Sole-Leibwickel und Wannenbäder mit Wacholder sind die Mittel der Wahl gegen ständiges Völlegefühl, Unbehagen, Schlafstörungen und die langsame, aber fortgesetzte Abnahme der Abwehrkräfte. Diese Soleanwendungen wirken wie die Betätigung eines „Reset“-Knopfes und geben Körper und Geist die Möglichkeit, neu durchzustarten. Ganz nebenbei kann eine Reduktion des Gewichts zu mehr Beweglichkeit und Freude an sportlichen Aktivitäten führen.

Schöne und gesunde Haut mit Sole

Nicht zuletzt wirkt Sole auf vielfältige Weise auf das Hautbild. Entzündliche und trockene Stellen, Rötungen und sogar die unangenehmen Erscheinungen der Schuppenflechte werden gelindert oder verschwinden ganz. Peelings mit Salz lassen gesunde Haut noch rosiger und weicher erscheinen.

Wer weiß – vielleicht ist das Solebad ja der legendäre Jungbrunnen, den Maler durch die Jahrhunderte auf paradiesischen Bildern dargestellt haben?