Online Buchung

Wählen Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum um online zu buchen oder unverbindlich anzufragen.

Inhalt
Shoppingpause bei einer Tasse Kaffee © vectorfusionart, Adobe Stock

Diese Geschäfte in Bad Ischl müssen Sie besucht haben

© vectorfusionart, Adobe Stock

5 außergewöhnliche Adressen in der Kaiserstadt

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt von Bad Ischl gibt es allerlei Bodenständiges und Originelles zu entdecken. Hier wird Handwerk noch mit Hingabe und Leidenschaft gepflegt und Zuckerbäcker von Weltrang kreieren feinste Spezialitäten, die jede Sünde wert sind. Wir stellen Ihnen fünf Geschäfte vor, die Sie während Ihres Urlaubs in Bad Ischl unbedingt besuchen sollten.
 

Bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass viele der „alteingesessenen“ Läden noch aus der Zeit der kaiserlichen Sommerfrische stammen. Der Wiener Hof, Adel und  die feine, großbürgerliche Gesellschaft legten allergrößten Wert auf beste Qualität und exklusive Genüsse. Erfreulicherweise schwelgt Bad Ischl aber nicht nur in seiner bedeutsamen Vergangenheit. Auch junge, innovative „Genusslieferanten“ sind hier zu finden, die von Einheimischen und Gästen gleichermaßen hoch geschätzt werden. 

Café-Konditorei Zauner

Der kaiserliche Leibarzt, Dr. Franz Wirer, holte seinerzeit den Wiener Weinschenker und Zuckerbäcker Johann Zauner nach Bad Ischl, denn der Sommerfrische mangelte es an einer exquisiten Konditorei. Seit 1832 ist der ehemalige k. u. k. Hoflieferant und Hofzuckerbäcker Zauner in der Pfarrgasse die erste Adresse in Ischl, wenn es um süße Verführungen geht. Heute stellen unter der Leitung von Josef Zauner 30 Zuckerbäcker und acht Köche Köstlichkeiten her, die man im Stammcafé (wo sich das längste Kuchenbuffet Österreichs befindet) und im Grand-Café & Restaurant an der Esplanade genießen kann. Der mit feiner Schokolade überzogene Zaunerstollen, einst unter dem wenig charmanten Namen „Nickerl-Batz“ bekannt, erlangte weltweit Berühmtheit.

Café-Konditorei Zauner | Pfarrgasse 7 | Täglich von 08:30 – 18:00 Uhr
Grand-Café und Restaurant Zauner Esplanade mit Gastgarten an der Traun | Täglich 10:00 – 22:00 Uhr | Tel.: +43 (0) 6132 237 22

Original Ischler Lebkuchen Franz Tausch

Mitte des 19. Jahrhunderts zog es einen Nürnberger Lebzelter und Wachszieher in die kaiserliche Sommerfrische und so werden bereits seit 1848 in der Schulgasse feinste Lebkuchen nach überlieferten Rezepten hergestellt. Nur hochwertigster Honig und Schokolade, Mehl aus der Region und natürliche Zutaten wie Nüsse, Früchte und Gewürze finden den Weg in die Backstube, in der diese zu 40 verschiedenen Lebkuchensorten verarbeitet werden. Wer mag, lässt sich sein Lebkuchenherzerl ganz individuell gestalten und beschriften. In Geschenkboxen und Holzkistchen verpackt, werden die Köstlichkeiten heute in alle Welt versendet. Ganz traditionell gehören auch Liköre und Met, Kerzen, Honig und Zucker zum Sortiment, neu sind wohltuende Pflegeprodukte mit Honig.

Lebkuchen Franz Tausch | Schulgasse 1 | Mo – Do 08:30 – 18:30, Fr 08:00 – 18:30, Sa 08:30 – 17:00, So 10:00 – 15:00 Uhr, Weihnachts- und Osterfeiertage geschlossen | Tel.: +43 (0) 6132 236 341

Die schöne Altstadt von Bad Ischl © Adobe Stock, pure-life-pictures

© Adobe Stock, pure-life-pictures

Bittner Hüte – Hutmanufaktur in Bad Ischl

Des Kaisers neue Jagdhüte, sie kamen stets aus der seit 1862 bestehenden Manufaktur, die Franz I. Bittner aus Südtirol gegründet hatte. Heute wird das traditionelle Geschäft in fünfter Generation geführt, wobei sich die Art und Weise der Hutherstellung seit dem 15. Jahrhundert kaum geändert hat. Hüte aus feinstem Hasenhaar und Filzhüte für Damen, Herren und Kinder werden in aufwendiger Handarbeit geformt, gebügelt und dekoriert. Einen Bittner-Hut trägt man ein Leben lang – und ist er mit der Zeit ein wenig unansehnlich geworden, geht er nach Bad Ischl zur Auffrischung. Rundumerneuert kehrt er dann zu seinem Besitzer zurück, auf dass er noch viele lange Jahre getragen werde. Die hochwertigen Kopfbedeckungen passen übrigens perfekt zu den farbenfrohen Trachten, die im Salzkammergut oft und gerne getragen werden.

Bittner Hüte | Schutzenbichl 15 | Mo – Fr 09:00 – 12:00 und 14:00 – 18:00, Sa 09:30 – 13:00 Uhr, zusätzlich an jedem 1. Samstag im Monat 14:00 – 16:00 Uhr | Tel.: +43 (0) 699 133 367 11

Kaffeesiederei Immervoll

Das gemütliche Kaffeehaus am Kreuzplatz ist eine der noch recht jungen und sehr erfreulichen Adressen im Herzen von Bad Ischl. Christoph Immervoll, der auf ausgedehnten Reisen durch Südamerika seine Leidenschaft für den Kaffee entdeckte, eröffnete nach der Rückkehr 2014 die kleine, feine Kaffeesiederei. Hier wird die Geschmacksvielfalt von Mischungen aus Robusta- und Arabica-Bohnen sowie feinster Kaffeespezialitäten aus reinem Arabica zelebriert. Die Frühstücksvarianten, die für Langschläfer bis 13:00 Uhr kredenzt werden, sind unbedingt einen Versuch wert – und auch sonst findet sich immer ein Grund, um drinnen oder im sonnigen Gastgarten ein „Schalerl Kaffee“ zu genießen.

Kaffeesiederei Immervoll | Kreuzplatz 25 | Mo, Mi – So 08:00 – 18:00 Uhr, Dienstag Ruhetag | Tel.: +43 (0) 660 214 80 02

Das Küchenkastl

Was Markus Lindenthaler seit 2012 in seinem Fachgeschäft für Kochen, Backen und Servieren präsentiert, begeistert Liebhaber qualitätvoller Küchengeräte ebenso wie Freunde edlen Porzellans, gehobener Tischkultur und Heimdekoration. Dabei ist das Küchenkastl nicht irgendein Einrichtungsgeschäft für passionierte Küchenfreunde: Bei Produktvorführungen und Kochkursen in der Schauküche erlangen interessierte Teilnehmer rasch das nötige Wissen, um ihre eigene Kochkunst zu perfektionieren. Tipp: Einmalige und ausgefallene Geschenke für die Lieben zu Hause finden sich im Küchenkastl quasi im Vorbeigehen.

Das Küchenkastl – Die bunte Vielfalt | Kaiser-Franz-Josef-Straße 1 | Mo – Fr 09:00 – 18:00, Sa 09:00 – 17:00 Uhr | Tel.: +43 (0) 6132 226 25