Inhalt

Online Buchung

Wählen Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum um online zu buchen oder unverbindlich anzufragen.

E-Biken in Bad Ischl

© Shutterstock

E-Biken in Bad Ischl

Mit dem Elektrofahrrad an den Wolfgangsee

Schon bei meiner Reise nach Bad Ischl fällt mir auf, wie wunderschön das Salzkammergut ist. Berge und Seen formen eine Bilderbuchlandschaft, geschmückt mit kleinen, malerischen Ortschaften. Zahlreiche Radwege durchziehen die Urlaubsregion. Was also liegt näher, als eine Radtour zu unternehmen? Begleiten Sie mich auf meiner erlebnisreichen Fahrt von Bad Ischl nach St. Gilgen!

 

Viele E-Bike Varianten in Bad Ischl

© Shutterstock

Los geht's!

Unter uns gesagt, ich klebe die meiste Zeit meines Tages am Schreibtisch. Meine Kondition ist dementsprechend bescheiden und angesichts der Berge bin ich mir nicht mehr sicher, ob eine Radtour eine so gute Idee ist. Doch im Radverleih in Bad Ischl werden meine Bedenken zerstreut, ich miete ein modernes E-Bike. Wird mir das Treten zu mühsam, kann ich den am Rad montierten Akku zuschalten - und schwupps - bekomme ich so etwas wie Rückenwind! Eine Akkuladung reicht auf jeden Fall für die geplante Strecke.

Radwegenetz rund um Bad Ischl

Wer wie ich die Umgebung von Bad Ischl auf dem E-Bike erkunden will, der hat die Qual der Wahl. Rund 1.000 Kilometer Forststraßen können befahren werden und zahlreiche Ausflugsziele locken. Da das meine erste E-Bike-Tour überhaupt ist, entscheide ich mich für eine gemütliche Variante, schließlich möchte ich mein Sportgerät erst einmal kennenlernen. Die von mir gewählte Route ist ein Teilabschnitt des Salzkammergut-Radwegs 2 und führt von Bad Ischl über Strobl und Abersee auf 25,7 Kilometern bis nach St. Gilgen.

E-Bike-Tour am See mit Badepause

Als ich morgens um neun Uhr aufbreche, ist schon klar: Das wird ein Sommertag mit Kaiserwetter, wie es hierzulande heißt. Im Thermenhotel Royal in Bad Ischl habe ich noch einen wundervollen Tipp mit auf den Weg bekommen: In Gschwendt wartet ein hoteleigener Badeplatz am Wolfgangsee auf mich, ich erhalte von der freundlichen Rezeptionistin Schlüssel und Wegbeschreibung. Die verstaue ich in meinem Rucksack, in dem sich schon ein Badetuch, Sonnencreme und eine Wasserflasche befinden.

Der Blick auf den Wolfgangsee

© Shutterstock

Auf zwei Rädern an den Wolfgangsee

Ich hole mein Rad wie vereinbart bei der Salzkammergut Touristik ab, fahre nach links, dann in den Kreisverkehr und bei der zweiten Ausfahrt auf den Salzkammergut-Radweg 2. Ein unübersehbares grünes Schild weist mir den Weg Richtung Strobl. Auf der Götzstraße geht es bis zur Abzweigung am Rechensteg. Rechterhand liegen majestätisch die schönbrunngelbe Kaiservilla und die Ischl. Auf der Uferpromenade rolle ich bis zur großen Kreuzung in Pfandl gemütlich dahin. Auf dem Zebrastreifen quere ich die Straße und weiter geht es jetzt rechts der Ischl bis nach Strobl.Im Weißen Rössl am Wolfgangsee … summe ich vor mich hin, als ich den Ort Strobl durchquert habe und am Seeufer entlangfahre.

Das bisschen Auf und Ab ist mit dem E-Bike gar nicht zu spüren, ich flitze dahin und genieße den imposanten Ausblick auf St. Wolfgang und den Schafberg, der sich hinter dem  romantischen Ort auftürmt. Ruck zuck bin ich schon in Gschwendt und krame die Zufahrtsbeschreibung zum Privatbadeplatz aus meinem Rucksack. „Wie bei Kaisers“, denke ich mir, als ich, langgestreckt auf meinem Badetuch, die beeindruckende Kulisse betrachte. Von Fern höre ich Kinderlachen, dann fährt ein Schiff vorbei, die Sommersonne lullt mich ein. Ein Sprung ins frische Seewasser weckt meine Lebensgeister und nach einer guten Stunde setze ich meine Fahrt nach St. Gilgen fort.

E-Biken in der Gruppe rund um den Wolfgangsee

© Shutterstock

E-Biken zwischen Berg und See

War der Platz zwischen Breitenberg, Zwölferhorn und Wolfgangsee bislang schön ausladend, schlängelt sich der Radweg jetzt am schmalen Ufer dahin. In meinem Blickfeld schweben die kleinen Gondeln der Zwölferhornbahn und auf der anderen Seeseite leuchtet hell der Fels der Falkensteinwand.

Nur mehr ein paar Kilometer und ich erreiche St. Gilgen, dessen Name untrennbar mit dem Nannerl, Mozarts Schwester, verbunden ist. Auch Kaiser Franz Joseph I. war hier während seiner Sommerfrischen in Bad Ischl zu Gast, was die St. Gilgener auch jährlich gebührend feiern. Ich stärke mich in einem Café am Hauptplatz und genieße die einmalige Atmosphäre.

Fahrt am und auf dem Wolfgangsee

Die Rückfahrt erspare ich mir – und meinem Bike – zumindest großteils. In St. Gilgen gehe ich an Bord eines der Ausflugsschiffe, die im Sommer stündlich Richtung Strobl ablegen. Ich genieße die 75 Minuten, die die Fahrt und das Anlegen an mehreren Stationen dauert. Ganz klar, dass auch die Wolfgangsee-Schifffahrt auf die Kaiserzeit zurückgeht, seit 1873 kann man diese einmalig schöne Fahrt erleben. Von Strobl radle ich die verbliebenen 12 Kilometer genüsslich leicht abwärts zurück nach Bad Ischl. Fazit: Einen E-Bike-Ausflug im Salzkammergut sollten Sie unbedingt einplanen!