Shiatsu Massage

Die Shiatsu Massage

Die Ursprünge stammen aus der chinesischen Anma, in diesem Jahrhundert wurde dann von engagierten japanischen Therapeuten das Shiatsu entwickelt. „Shi“ bedeutet Daumen und „Tsu“ bedeutet Druck. bei der Shiatsu Massage wird auf einer Bodenmatte (Futon) gearbeitet.

Der Therapeut setzt bei der Shiatsu Massage vor allem Drucktechniken mit Daumen, Fingern, Ellbogen, Knien und Füßen ein, außerdem Dehnungen. Nach einer Befundung am Anfang der Shiatsu Massage entscheidet der Therapeut über die Dynamik und den Ablauf der Massage und auch welche Körperbereiche massiert werden.

Shiatsu Massage im Physikarium Bad Schallerbach

Die Grundlage für Shiatsu liegt in der chinesischen Medizin, es geht hauptsächlich darum die körpereigenen Kräfte wieder in Balance zu bringen. Verschiedene Energiekanäle, Meridiane - oder Jing Luo genannt - sorgen für eine gleichmäßige Energieverteilung. Durch Druck und Dehnungen können diese Bahnen beeinflusst werden und so für Gesundheit und Entspannung im ganzen Körper sorgen.

 

Besonderes

Bei diesen Massagen müssen die Gäste leichte dehnbare Baumwollkleidung tragen, da bei Dehnungen der Körper in besondere Positionen gebracht wird.

Hier geht es zur Preisübersicht:Preise