Haus- und Badeordnung der EurothermenResorts

Gültig in den Thermen, Saunen und Hotel-Wellnessbereichen in Bad Schallerbach, Bad Hall und Bad Ischl.


Sehr geehrte Gäste!

Wir heißen Sie in unseren EurothermenResorts Bad Schallerbach, Bad Ischl und Bad Hall herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Aufenthalt bei uns.
Wir bitten Sie die Haus- und Badeordnung sowie die Therapie-Etikette zu beachten, damit Sie Ihren Aufenthalt sicher und entspannt genießen können.

Aktualisiert am 4.6.2018

  • Wir ersuchen Sie, unsere nachstehende Haus- und Badeordnung zu befolgen, da sie durch Lösung eines Eintritts mit der Aushändigung des Datenträgers (Transponder) vom Besucher anerkannt und dadurch verbindlich gemacht wird.
  • Die Benützung der Anlagen des Freizeitbereiches in den Eurothermen ist nur mit einem gültigen Datenträger gestattet.
  • Der Datenträger ist sorgfältig, am zweckmäßigsten am Handgelenk befestigt, aufzubewahren, da er beim Bereichszutritt als auch beim Verlassen der Anlage benötigt wird.
  • Bei Verlust wird ein Ersatzentgelt von EUR 25,- eingehoben.
  • Nichtverbrauchtes VIP-Karten-Guthaben wird nicht rückerstattet, da es seine Gültigkeit nicht verliert.
  • Eine missbräuchliche Verwendung der Zutrittsberechtigung führt zum Entzug des Datenträgers.
  • Die Badegäste haben sich so zu verhalten, dass die Sicherheit und Ordnung sowie die Sauberkeit innerhalb der Therme nicht gefährdet wird.
  • Gelöste Eintritte und Wert- und Leistungsgutscheine werden nicht zurückgenommen. Für Gutscheine, die verloren gegangen sind oder nicht eingelöst werden, wird weder Ersatz geleistet, noch Geld zurückerstattet. Wechselgeld ist sofort zu kontrollieren, spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.
  • Aus sicherheitstechnischen Gründen werden Bereiche der Therme teilweise kameraüberwacht. Die Aufzeichnungen werden nur im Verdachtsfall von der Betriebsleitung und der Polizei eingesehen. Diese dienen zur Sicherheit und zum Schutz des Eigentums der Gäste und des Unternehmens.
  • Personen, die wegen einer schweren körperlichen oder geistigen Behinderung hilflos sind oder einer Aufsicht bedürfen, dürfen nur mit einer volljährigen Begleitperson die Therme besuchen. Dies gilt auch für Personen mit Neigung zu Krampf- und Ohnmachts- oder Epilepsieanfällen, sowie bei Herz-Kreislauferkrankungen.
  • Personen, die an ansteckenden oder Ekel erregenden Krankheiten, Hautausschlägen oder offenen Wunden leiden, sowie Personen mit stark verschmutzter Kleidung oder stark verschmutztem Körper, sowie Personen, die betrunken sind oder unter Einfluss berauschender Mittel stehen, haben keinen Zutritt in die Anlage.
  • Nichtschwimmern und Kindern unter 12 Jahren ist der Zutritt nur in Begleitung einer geeigneten und verantwortlichen Person gestattet.
  • Tiere dürfen nicht in die Therme mitgenommen werden.
  • Wer sich widerrechtlich Zutritt zum Gelände und Betriebsanlage verschafft, absichtlich kein Entgelt entrichtet bzw. dies versucht oder kostenpflichtige Leistungen nutzt und nicht bezahlt, wird unverzüglich des Bades verwiesen und muss mit einer Strafanzeige rechnen.
  • Notausgänge müssen frei gehalten werden und dürfen nicht durch Liegen, Sessel oder andere Gegenstände verstellt werden. 
  • Jeder Gast darf nur eine Sitz- und Liegefläche mit Handtüchern, Taschen oder anderen Gegenständen für sich beanspruchen, wenn er diese tatsächlich benützt. Längerfristig ungenützte Sitz- und Liegeflächen dürfen bei Bedarf vom Personal der Therme selbstständig oder nach Aufforderung durch Gäste entfernt werden. In ausgewiesenen und entsprechend gekennzeichneten Bereichen werden Gäste konkret auf das Abräumen von belegten Liegemöglichkeiten hingewiesen.
  • Der Barfußbereich darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden 
  • Vor Benützung der Badeanlagen bzw. der Sauna ist eine Ganzkörperreinigung vorzunehmen
  • Jeder Gast muss das in Bädern bestehende erhöhte Unfallrisiko beachten, das durch nassbelastete Bodenflächen entsteht. Deshalb ist in den gesamten Gastbereichen besondere Vorsicht geboten und es sollten grundsätzlich außerhalb der Becken rutschfeste Badeschuhe getragen werden.
  • Bezüglich der Badebekleidung ist auf die anderen Badegäste bzw. auf die Anordnungen des Badeaufsichtpersonals Rücksicht zu nehmen. Die Becken dürfen nur in Badekleidung (einteiliger Badeanzug, Bikini, Badehose und dgl.) aus den erlaubten Stoffen betreten werden.
  • Der Austausch von Zärtlichkeiten ist auf ein Minimum zu reduzieren; in den Badeanlagen (Saunakabinen, Dampfbädern, Whirlpools, Badebecken etc.) und Liegebereichen ist dies ganz zu unterlassen. Intime Handlungen werden mit Hausverbot – ohne Erstattung bereits entrichteter Eintrittsgelder – und Strafanzeige geahndet.
  • Der Genuss von Alkohol ist auf ein vertretbares Maß beschränkt. Die Betriebsleitung behält sich vor, den Ausschank von alkoholischen Getränken grundsätzlich und pro Gast zu begrenzen, sowie alkoholisierten Gästen den weiteren Konsum zu untersagen und diese bei Gefährdung oder Störung des Badebetriebes – ohne Rückerstattung in Anspruch genommener Leistungen und Eintrittsgelder – des Bades zu verweisen.
  • Das Verzehren mitgebrachter Speisen und Getränke ist nicht erwünscht.
  • Die Benützung von Sitz- und Liegeflächen, vor allem in der Sauna und der Gastronomie, ist aus hygienischen Gründen nur mit einem Badetuch bzw. Bademantel gestattet.
  • Die Saunen dürfen aus Hygienegründen nicht mit Badeschuhen/Sandalen betreten werden. Diese sind vor der Kabine abzustellen.
  • Der Saunabereich „AusZeit“ sowie das Relaxium Bad Hall und das Relaxium Bad Ischl sind textilfreie Zonen. Diese Bereiche verstehen sich allerdings nicht als Einrichtung der Freikörperkultur. Nach Beendigung des Saunabades, einschließlich der dazu erforderlichen Abkühlungsphase, ist deshalb ein Bademantel bzw. ein Handtuch umzulegen. Dies gilt ebenfalls für die Bereiche der Gastronomie. 
  • In die Relax-Chalets im EurothermenResort Bad Schallerbach ist der Zutritt ab 16 Jahren gestattet.
  • Bei Gruppenbesuchen hat bei Schülern der Lehrer, bei Vereinen und anderen Organisationen der zuständige Funktionär für die Einhaltung der Haus- und Badeordnung zu sorgen und die volle Verantwortung zu tragen (Anwesenheitspflicht). Er hat das Einvernehmen mit dem Badeaufsichtsorgan zu pflegen, da der normale Badebetrieb nicht gestört werden darf.
  • Für abgelegte bzw. üblicherweise eingebrachte Sachen, insbesondere Geld oder Wertgegenstände, haftet der Betreiber nur im Rahmen der gesetzlichen bzw. Versicherungsbestimmungen; dies jedoch nur dann, wenn diese Sachen in einem ordnungsgemäß versperrten Kasten verwahrt werden.
  • Der Betreiber haftet nicht für einen Schaden (auch an Badebekleidung), der durch Missachtung der Haus- und Badeordnung, Hinweisschilder oder der Hinweise der Badeaufsichtsorgane, durch eigenes Verschulden des Geschädigten, durch höhere Gewalt oder durch dritte Personen verursacht wurde. Die angegebenen Benützungsanweisungen sind unbedingt einzuhalten. 
  • Für leichte Fahrlässigkeit des Badeaufsichtspersonals wird ebenfalls nicht gehaftet. 
  • Das Personal der Eurothermen übt gegenüber allen Besuchern das Hausrecht aus.
  • Jeder Gast hat sich so zu verhalten, dass sich kein anderer Gast durch ihn belästigt fühlt. Die Haus- und Badeordnung und den Anweisungen des Badeaufsichtspersonals ist im Interesse eines ordnungsgemäßen und ruhigen Betriebes Folge zu leisten. 
  • Das Personal ist berechtigt Gäste, welche die Sicherheit und Ordnung gefährden, andere Gäste belästigen oder gegen die Bestimmungen dieser Haus- und Badeordnung verstoßen, von der weiteren Nutzung auszuschließen. In solchen Fällen wird das Eintrittsgeld nicht erstattet bzw. eingefordert. Bei Nichtbefolgung dieser Anweisungen macht sich der Gast des Hausfriedensbruches strafbar. 
  • Das Verwenden von Flossen und Schnorchel, Luftmatratzen, aufblasbare Tiere und andere störenden Utensilien ist nicht gestattet. 
  • Das Hineinspringen in sämtliche Schwimmbecken ist nicht gestattet. 
  • Die Betriebsleitung kann die Benutzung und das Angebot der Therme ganz oder teilweise jederzeit einschränken (u.a. betriebliche Störungen, Sanierungen, Revision). Ansprüche gegen den Betreiber oder die Reduzierung des gelösten Eintrittstarifs sind aus diesem Grunde ausgeschlossen. 
  • Damit der Erholungswert für unsere Gäste gewahrt bleibt, ist die Besucherzahl der Anlagen begrenzt. Wird diese Obergrenze erreicht, können keine weiteren Gäste eingelassen werden.
  • Der Besucher nimmt zur Kenntnis und ist einverstanden, dass gegebenenfalls Aufnahmen seiner Person in Bild und/oder Ton erstellt und ohne zeitliche, räumliche und inhaltliche Beschränkung in jedem derzeit oder zukünftig bekannten Medium (z. B. TV, Internet, Datenträger, Print etc.) in beliebiger Form und beliebig oft verwendet werden dürfen, ohne dass dem Besucher daraus irgendein finanzieller Vorteil zustünde.
  • Jeder Gast haftet für Schäden, die er durch missbräuchliche Benutzung, schuldhafte Verunreinigung oder Beschädigung der Therme oder Dritten verursacht hat. 
  • Für Schäden, die von Kindern herbeigeführt werden, haften die Eltern oder Erziehungsberechtigten. 
  • Die Benutzung der Gästeparkplätze erfolgt auf eigene Gefahr.

Liebe Eltern, liebe Begleitpersonen!

Wir heißen Sie in unseren EurothermenResorts Bad Schallerbach, Bad Ischl und Bad Hall herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Aufenthalt bei uns.

Sicherheit steht bei den Eurothermen an oberster Stelle - deshalb ist es wichtig, dass Sie als Begleitpersonen die kleinen "Plantscher-Kids" stets wachsam im Auge behalten und alle "Nichtschwimmer-Kinder" im gesamten Thermenbereich stets Schwimmflügerl tragen.

Denken Sie immer daran: "Kleine Engel brauchen Flügerl" - dann ist der Badespaß garantiert gesichert!

Schwimmflügerl gibt es auch in den Thermenshops zu kaufen.

Kinder bitte nur mit Schwimmflügeln!

Baderegeln:

  • Aufsichtspflicht!!
    Eltern bzw. Begleitpersonen haben auch im gesamten Thermenbereich Aufsichtspflicht für ihre mitkommenden Kinder.
  • Nichtschwimmer:
    Nichtschwimmer-Kinder haben im gesamten Thermenbereich Schwimmflügerl zu tragen
  • Hinweisschilder beachten:
    Auf den Hinweisschildern kannst du lesen, was bei uns erlaubt und was verboten ist.
  • Duschen, Abkühlen:
    Geh erst dann ins  Wasser, wenn du dich geduscht hast.
  • Gesundheit:
    Wenn du schwimmen gehst, musst du gesund sein!
  • Kältegefühl:
    Bleib nicht im Wasser, wenn dir kalt ist, du kannst sonst Krämpfe bekommen! Krämpfe sind für den Schwimmer gefährlich!
  • Ohrenerkrankungen:
    Wenn du Ohrenschmerzen oder eine Ohrverletzung hast, darfst du nicht schwimmen, springen oder tauchen!
  • Essen:
    Wenn du viel gegessen hast, warte einige Zeit, bevor du wieder ins Wasser gehst.
  • Starke Sonne:
    Schütz dich vor der Sonne (Sonnencreme, Kappe, T-Shirt)!
  • Übermut:
    Lass dich von anderen nicht dazu überreden, etwas zu tun, was du nicht gut kannst.
  • Vorsicht im Wasser:
    Beobachte daher auch die Leute in deiner Umgebung! Ruf Hilfe herbei, wenn jemand in Gefahr ist!
  • Hausordnung:
    Die Haus & Badeordnung der Eurothermen ist einzuhalten!
  • Behandlungen buchen:

Bitte buchen Sie so frühzeitig wie möglich, damit wir Ihnen die Therapie und die Zeit Ihrer Wahl anbieten können.

  • Therapeuten:

Wir haben männliche und weibliche Therapeuten in unserem Team.
Bitte teilen Sie uns etwaige Präferenzen bei der Buchung mit und informieren Sie uns, falls Sie unbedingt einen bestimmten Therapeuten für Ihre Behandlung wünschen.
Wir bemühen uns alle Behandlungen pünktlich zu beginnen, und sollten Sie zu spät kommen, und Ihr Therapeut oder Raum ist nach Ihnen wieder gebucht, müssen wir leider Ihre Behandlung entsprechend verkürzen.

  • Check in:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Ihrem Termin und rechnen Sie Zeit für die Verrechnung Ihrer Behandlung, Umkleiden und den Weg von der Rezeption zu den Behandlungsräumen ein.

Wir bemühen uns alle Behandlungen pünktlich zu beginnen, und sollten Sie zu spät kommen, und Ihr Therapeut oder Raum ist nach Ihnen wieder gebucht, müssen wir leider Ihre Behandlung entsprechend verkürzen.

  •  Stornierungen:

Wenn Sie eine Behandlung absagen müssen geben Sie uns bitte möglichst früh Bescheid.
Bei kurzfristigen Absagen, wenn wir den Termin nicht anderweitig vergeben können, sind wir gezwungen Stornogebühren zu verrechnen. Bis zu 24 Stunden vor Ihrem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis 4 Stunden vor dem Termin werden 50% des Preises verrechnet, danach und auch in dem Fall, dass Sie nicht zu Ihrem Termin kommen, müssen wir 100% der Kosten verrechnen. Das Gleiche gilt für kurzfristige Terminverschiebungen.

  • Kommunikation:

Ihre Behandlung, Ihre Zeit und Ihr Körper gehören Ihnen und wir wollen, dass Sie Ihr Erlebnis bei uns wirklich genießen. Bitte sagen Sie Ihrem Therapeuten, was Sie wünschen, ob mehr oder weniger Druck, ob die Temperatur passt, ob Sie eine andere Musik wünschen….

  • Trinkgeld:

Trinkgelder sind in unseren Preisen nicht inkludiert. Wenn Sie mit Ihrer Behandlung zufrieden waren, können Sie es direkt dem Therapeuten geben oder an der Physikarium Rezeption in einem Umschlag für den jeweiligen Therapeuten hinterlassen.

  • Medizinische Besonderheiten:

Bitte informieren Sie uns über etwaige medizinische Besonderheiten, weil einige Behandlungen bei bestimmten Erkrankungen nicht zu empfehlen sind. Informieren Sie im Besonderen Ihre Therapeuten bevor die Behandlung beginnt.

  • Schwangerschaft:

Herzlichen Glückwunsch!
Für diese wunderbare Zeit gelten bestimmte Regeln, und wir beraten Sie gerne persönlich bezüglich geeigneter Behandlungen, die Sie auch während einer Schwangerschaft genießen können.

  • Sonderfälle:

Für Unterwassergruppengymnastik brauchen Sie zusätzlich Badebekleidung. Für Physiotherapie, den Fitnessraum und Entspannungsübungen tragen Sie bitte leichte lockere Baumwollkleidung (Sportkleidung). Auch für Shiatsu brauchen Sie leichte lockere Baumwollkleidung.

Alle anderen Massagen und Badetherapien werden üblicherweise unbekleidet durchgeführt, bei den Massagen wird Ihr Körper zugedeckt und nur der Körperteil, der gerade massiert wird, wird freigelegt. Der Genitalbereich wird immer bedeckt, zum Teil werden Einmalvliestangas eingesetzt (immer bei der Abhyanga, auf Wunsch bei Körperpeelings). Auch der Brustbereich wird bei fast allen Massagen zugedeckt, Ausnahmen sind Abhyanga, Lomilomi und Hamam Massage (aufgrund der hohen Ölmengen, bzw. dem gewünschten Reinigungseffekt).

  • Bekleidung:

Das Physikarium darf aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Bitte bringen Sie für alle Behandlungen Bademantel und Badeschuhe mit und ziehen Sie sich in der Garderobe im Eingangsbereich um. Für die Garderobenkästchen brauchen Sie eine 1 Euromünze.

  • Persönliche Hygiene:

Bitte kommen Sie frisch geduscht zu allen Therapien. Sie finden Duschen bei den Garderoben im Eingangsbereich, außerdem in der Packungsabteilung, beim Kristallpool und im SPA-Bereich.

  • Rasur:

Für unsere männlichen Gäste gilt vor einer Gesichtsbehandlung: bitte rasieren Sie sich spätestens 2 Stunden vorher. Für Ganzkörpermeersalzpeelings gilt: Meersalz brennt auch in kleinsten Hautverletzungen, also Vorsicht mit einer Rasur am selben Tag wie das Peeling.

  • Sonnenbaden:

Manche Aromaöle machen die Haut sonnensensibel, bitte weisen Sie unsere Therapeuten darauf hin, wenn Sie am selben Tag noch die Sonne genießen wollen.

  • Essen und Trinken:

Massagen und Bäder vertragen sich nicht wirklich mit einem vollen Magen, versuchen Sie wenigsten eine Stunde vor einer Behandlung nichts mehr zu essen. Vor allem in Kombination mit „heißen“ Behandlungen verlieren Sie relativ viel Flüssigkeit und bei den meisten Formen von Bodywork werden Gewebeflüssigkeiten in Ihrem Körper verschoben, also trinken Sie bitte viel Wasser (oder Tee).

  • Alkohol:

Der Genuss von Alkohol im Physikarium ist aus therapeutischen Gründen nicht gestattet.
Gästen, die alkoholisiert kommen, kann je nach körperlicher Beeinträchtigung die Behandlung verweigert werden, wenn durch den Alkoholeinfluss ein Verletzungsrisiko für den Gast besteht (erhöhte Kollapsgefahr zum Beispiel bei warmen Bädern).

  • Rauchen:

Das Physikarium ist ausnahmslos eine Nichtraucherzone.

  • Handys:

Aus Rücksicht auf alle Gäste bitten wir Handys im Therapiebereich auf lautlos zu stellen. In der Abteilung Elektrotherapie müssen Handys ganz ausgestellt werden, da es zur Beeinflussung der elektrischen Geräte kommt.

  • Kinder:

Kinder sind grundsätzlich herzlich willkommen! Wir bieten spezielle Behandlungen für unsere kleinen Gäste an. Die Gegenwart von einem Erziehungsberechtigten während der Behandlung ist dabei ausdrücklich erwünscht.
Im Fitnessraum ist aus Sicherheitsgründen das Trainieren mit den Fitnessgeräten erst ab 16 Jahren gestattet.

  • Ankunft:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor dem Termin.

  • Information:

Die Therapieräume des Physikarium dürfen aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Bitte bringen Sie für alle Behandlungen Bademantel und Badeschuhe mit und ziehen Sie sich in den vorgesehenen Umkleideräumen um.
Die Garderobenkästchen lassen sich mit einer 1 oder 2 Euromünze versperren. Diese Münze wird beim Öffnen wieder retourniert.

  • Bekleidung:

Augentherapie, Inhalation oder Arztbesuch: keine spezielle Bekleidung.
Unterwassergymnastik: Badebekleidung und Handtuch mitnehmen.
Physiotherapie, Gymnastik: Trainings- oder leichte Bekleidung, Socken sowie Dusch- oder Handtuch.
 

  • Ruheräume:

Hier können Sie nach der Behandlung entspannen und die Therapien wirken lassen. Vor allem nach Packungen, Bädern und Augenbehandlungen ist dies angenehm und empfehlenswert.

  • Handys:

Wir bitten Sie, Ihr Handy im gesamten Therapiezentrum lautlos zu stellen.

  • Hygiene:

Bitte kommen Sie frisch geduscht zu allen Therapien. Sie finden Duschen in den Garderoben im Eingangsbereich.

  • Rauchen und Alkohol:

Der Genuss von Alkohol und Rauchen ist im Physikarium aus therapeutischen Gründen nicht gestattet.

  • Stornierung

Bis zu 24 Stunden vor dem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis zu 4 Stunden vor dem Termin werden 50% des Preises in Rechnung gestellt, danach müssen wir 100% des Preises verrechnen.

  • Beginn:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Ihrem Termin, weder mit vollem noch mit leerem Magen.

  • Storno:

Wenn Sie eine Behandlung absagen müssen, geben Sie uns bitte möglichst früh Bescheid.
Bei kurzfristigen Absagen, wenn wir den Termin nicht anderweitig vergeben können, sind wir gezwungen, Stornogebühren zu verrechnen. Bis zu 24 Stunden vor Ihrem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis 4 Stunden vor dem Termin werden 50 % des Preises verrechnet, danach und auch in dem Fall, dass Sie nicht zu Ihrem Termin kommen, müssen wir 100 % der Kosten verrechnen. Das Gleiche gilt für kurzfristige Terminverschiebungen.

  • Mobiltelefon:

Aus Rücksicht auf alle Gäste bitten wir Sie, Mobiltelefone im Therapiebereich lautlos zu stellen. In der Abteilung Elektrotherapie müssen Handys ganz ausgestellt werden, da es zur Beeinflussung der elektrischen Geräte kommt.

  • Bekleidung:

Das Physikarium darf aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden.
Bitte bringen Sie für alle Behandlungen Bademantel und Badeschuhe mit und ziehen Sie sich in der Garderobe um. Den Garderobenschlüssen erhalten Sie an der Gesundheitsrezeption.

Für Unterwassergymnastik (einzeln oder in der Gruppe) brauchen Sie zusätzlich Badebekleidung.
Wannenbäder und Massagen werden üblicherweise unbekleidet durchgeführt, bei Massagen wird Ihr Körper zugedeckt und nur der zu massierende Körperteil wird freigelegt.

Für Physiotherapie, Heilgymnastik und Entspannungsübungen tragen Sie bitte leichte und lockere Baumwollkleidung.
 

  • Alkohol und Rauchen:

Der Genuss von Alkohol und das Rauchen sind im Physikarium aus therapeutischen Gründen nicht gestattet.

  • Behandlungen buchen:

Bitte buchen Sie so frühzeitig wie möglich, damit wir Ihnen die Therapie und die Zeit Ihrer Wahl anbieten können.

  • Therapeuten:

Wir haben männliche und weibliche Therapeuten in unserem Team.
Bitte teilen Sie uns etwaige Präferenzen bei der Buchung mit und informieren Sie uns, falls Sie unbedingt einen bestimmten Therapeuten für Ihre Behandlung wünschen.

  •     Check in:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Ihrem Termin und rechnen Sie Zeit für die Verrechnung Ihrer Behandlung, Umkleiden und den Weg von der Rezeption zu den Behandlungsräumen ein.
Wir bemühen uns alle Behandlungen pünktlich zu beginnen, und sollten Sie zu spät kommen, und Ihr Therapeut oder Raum ist nach Ihnen wieder gebucht, müssen wir leider Ihre Behandlung entsprechend verkürzen.

  •     Stornierungen:

Wenn Sie eine Behandlung absagen müssen geben Sie uns bitte möglichst früh Bescheid.
Bei kurzfristigen Absagen, wenn wir den Termin nicht anderweitig vergeben können, sind wir gezwungen Stornogebühren zu verrechnen. Bis zu 24 Stunden vor Ihrem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis 4 Stunden vor dem Termin werden 50% des Preises verrechnet, danach und auch in dem Fall, dass Sie nicht zu Ihrem Termin kommen, müssen wir 100% der Kosten verrechnen. Das Gleiche gilt für kurzfristige Terminverschiebungen.

  •     Trinkgeld:

Trinkgelder sind in unseren Preisen nicht inkludiert. Wenn Sie mit Ihrer Behandlung zufrieden waren, können Sie es direkt dem Therapeuten geben oder an der Physikarium Rezeption in einem Umschlag für den jeweiligen Therapeuten hinterlassen.

  •     Medizinische Besonderheiten:

Bitte informieren Sie uns über etwaige medizinische Besonderheiten, weil einige Behandlungen bei bestimmten Erkrankungen nicht zu empfehlen sind. Informieren Sie im Besonderen Ihre Therapeuten bevor die Behandlung beginnt.

  •     Schwangerschaft:

Herzlichen Glückwunsch!
Für diese wunderbare Zeit gelten bestimmte Regeln, und wir beraten Sie gerne persönlich bezüglich geeigneter Behandlungen, die Sie auch während einer Schwangerschaft genießen können.

  •     Sonderfälle:

Für Unterwassergruppengymnastik brauchen Sie zusätzlich Badebekleidung. Für Physiotherapie, den Fitnessraum und Entspannungsübungen tragen Sie bitte leichte lockere Baumwollkleidung (Sportkleidung). Auch für Shiatsu brauchen Sie leichte lockere Baumwollkleidung.

Alle anderen Massagen und Badetherapien werden üblicherweise unbekleidet durchgeführt, bei den Massagen wird Ihr Körper zugedeckt und nur der Körperteil, der gerade massiert wird, wird freigelegt. Der Genitalbereich wird immer bedeckt, zum Teil werden Einmalvliestangas eingesetzt (immer bei der Abhyanga, auf Wunsch bei Körperpeelings). Auch der Brustbereich wird bei fast allen Massagen zugedeckt, Ausnahmen sind Abhyanga, Lomilomi und Hamam Massage (aufgrund der hohen Ölmengen, bzw. dem gewünschten Reinigungseffekt).

  • Bekleidung:

Das Physikarium darf aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Bitte bringen Sie für alle Behandlungen Bademantel und Badeschuhe mit und ziehen Sie sich in der Garderobe im Eingangsbereich um. Für die Garderobenkästchen brauchen Sie eine 1 Euromünze.

  • Persönliche Hygiene:

Bitte kommen Sie frisch geduscht zu allen Therapien. Sie finden Duschen bei den Garderoben im Eingangsbereich, außerdem in der Packungsabteilung, beim Kristallpool und im SPA-Bereich.

  • Rasur:

Für unsere männlichen Gäste gilt vor einer Gesichtsbehandlung: bitte rasieren Sie sich spätestens 2 Stunden vorher. Für Ganzkörpermeersalzpeelings gilt: Meersalz brennt auch in kleinsten Hautverletzungen, also Vorsicht mit einer Rasur am selben Tag wie das Peeling.

  • Sonnenbaden:

Manche Aromaöle machen die Haut sonnensensibel, bitte weisen Sie unsere Therapeuten darauf hin, wenn Sie am selben Tag noch die Sonne genießen wollen.

  • Essen und Trinken:

Massagen und Bäder vertragen sich nicht wirklich mit einem vollen Magen, versuchen Sie wenigsten eine Stunde vor einer Behandlung nichts mehr zu essen. Vor allem in Kombination mit „heißen“ Behandlungen verlieren Sie relativ viel Flüssigkeit und bei den meisten Formen von Bodywork werden Gewebeflüssigkeiten in Ihrem Körper verschoben, also trinken Sie bitte viel Wasser (oder Tee).

  • Alkohol:

Der Genuss von Alkohol im Physikarium ist aus therapeutischen Gründen nicht gestattet.
Gästen, die alkoholisiert kommen, kann je nach körperlicher Beeinträchtigung die Behandlung verweigert werden, wenn durch den Alkoholeinfluss ein Verletzungsrisiko für den Gast besteht (erhöhte Kollapsgefahr zum Beispiel bei warmen Bädern).

  • Rauchen:

Das Physikarium ist ausnahmslos eine Nichtraucherzone.

  • Handys:

Aus Rücksicht auf alle Gäste bitten wir Handys im Therapiebereich auf lautlos zu stellen. In der Abteilung Elektrotherapie müssen Handys ganz ausgestellt werden, da es zur Beeinflussung der elektrischen Geräte kommt.

  • Kinder:

Kinder sind grundsätzlich herzlich willkommen! Wir bieten spezielle Behandlungen für unsere kleinen Gäste an. Die Gegenwart von einem Erziehungsberechtigten während der Behandlung ist dabei ausdrücklich erwünscht.
Im Fitnessraum ist aus Sicherheitsgründen das Trainieren mit den Fitnessgeräten erst ab 16 Jahren gestattet.

  • Kommunikation:

Ihre Behandlung, Ihre Zeit und Ihr Körper gehören Ihnen und wir wollen, dass Sie Ihr Erlebnis bei uns wirklich genießen. Bitte sagen Sie Ihrem Therapeuten, was Sie wünschen, ob mehr oder weniger Druck, ob die Temperatur passt, ob Sie eine andere Musik wünschen….

  • Ankunft:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor dem Termin.

  • Information:

Die Therapieräume des Physikarium dürfen aus hygienischen Gründen nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Bitte bringen Sie für alle Behandlungen Bademantel und Badeschuhe mit und ziehen Sie sich in den vorgesehenen Umkleideräumen um.
Die Garderobenkästchen lassen sich mit einer 1 oder 2 Euromünze versperren. Diese Münze wird beim Öffnen wieder retourniert.

  • Bekleidung:

Augentherapie, Inhalation oder Arztbesuch: keine spezielle Bekleidung.
Unterwassergymnastik: Badebekleidung und Handtuch mitnehmen.
Physiotherapie, Gymnastik: Trainings- oder leichte Bekleidung, Socken sowie Dusch- oder Handtuch.
 

  • Ruheräume:

Hier können Sie nach der Behandlung entspannen und die Therapien wirken lassen. Vor allem nach Packungen, Bädern und Augenbehandlungen ist dies angenehm und empfehlenswert.

  • Handys:

Wir bitten Sie, Ihr Handy im gesamten Therapiezentrum lautlos zu stellen.

  • Hygiene:

Bitte kommen Sie frisch geduscht zu allen Therapien. Sie finden Duschen in den Garderoben im Eingangsbereich.

  • Rauchen und Alkohol:

Der Genuss von Alkohol und Rauchen ist im Physikarium aus therapeutischen Gründen nicht gestattet.

  • Stornierung

Bis zu 24 Stunden vor dem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis zu 4 Stunden vor dem Termin werden 50% des Preises in Rechnung gestellt, danach müssen wir 100% des Preises verrechnen.

  • Check in:

Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Ihrem Termin. Wir bemühen uns, alle Behandlungen pünktlich zu beginnen. Sollten Sie zu spät kommen und Ihr/e TherapeutIn oder Raum ist nach Ihnen wieder gebucht, müssen wir leider Ihre Behandlung entsprechend verkürzen.

  • Storno:

Wenn Sie eine Behandlung absagen müssen, geben Sie uns bitte möglichst früh Bescheid.
Bei kurzfristigen Absagen und wenn wir den Termin nicht anderweitig vergeben können, sind wir gezwungen, Stornogebühren zu verrechnen. Bis zu 24 Stunden vor Ihrem Termin stornieren wir ohne weitere Kosten, bis 4 Stunden vor dem Termin werden 50 % des Preises verrechnet, danach und auch in dem Fall, dass Sie nicht zu Ihrem Termin kommen, müssen wir 100 % der Kosten verrechnen. Das Gleiche gilt für kurzfristige Terminverschiebungen.

  • Bekleidung:

Aus hygienischen Gründen ersuchen wir unsere Hotelgäste, die Salzkammergut-Therme und das Relaxium nur mit Badeschuhen zu betreten.
Falls Sie nicht im Royal**** wohnen und nicht die Therme besuchen, ersuchen wir Sie, sich für Beauty-Anwendungen an der Thermenkassa anzumelden.

  • Bekleidung Sonderfälle:

Für Physiotherapie, Entspannungsübungen, Gymnastikbehandlungen und Klangschalen-Massage tragen Sie bitte leichte und lockere Baumwollkleidung.
Alle anderen Massagen und Badetherapien werden üblicherweise unbekleidet durchgeführt, bei Massagen wird Ihr Körper zugedeckt und nur der Körperteil, der gerade massiert wird, wird freigelegt.

  • Therapeuten / Therapeutinnen:

Wir haben männliche und weibliche Therapeuten in unserem Team. Bitte teilen Sie uns etwaige Präferenzen bei der Buchung mit und informieren Sie uns, falls Sie unbedingt einen bestimmten Therapeuten / eine bestimmte Therapeutin für Ihre Behandlung wünschen.

  • Medizinische Besonderheiten:

Bitte informieren Sie uns über etwaige medizinische Besonderheiten, weil einige Behandlungen bei bestimmten Erkrankungen nicht zu empfehlen sind. Informieren Sie insbesondere Ihre Therapeuten, bevor die Behandlung beginnt.