Aus Steirische Klassik wird DAC

Die Marke „Steirische Klassik“ steht seit 25 Jahren für frische, lebendige Weine mit regionstypischem Charakter. Mit dem Weinjahrgang 2018 wird diese Bezeichnung verabschiedet und wird nicht mehr am Etikett stehen. Die STK-Weingüter gliedern ihre Weine - wie alle anderen steirischen Winzer - nach den neuen DAC Kategorien: Gebietswein, Ortswein, Lagenwein. Verpflichtend sind 100 % Handlese der Trauben, die Verwendung traditioneller Rebsorten zum Ausbau trockener Weine. Gebietsweine dürfen ab 1. März in den Verkauf gelangen, Orts- und Riedenweine frühestens ab Mai.

Wein Steiermark