Eurothermen Erfolgsbilanz 2013

Eurothermen Erfolgsbilanz 2013

Erfolgreiches Geschäftsjahr und Auszeichnungen für Eurothermen


Grund zum Feiern gibt es derzeit für die Eurothermen aus mehreren Gründen – das abgelaufene Tourismusjahr 2013 konnte auf dem Rekordumsatz-Niveau des Vorjahres abgeschlossen werden und das Resort in Bad Schallerbach wurde kürzlich mit zwei Gästebewertungspreisen ausgezeichnet.


Das abgelaufene Wirtschaftsjahr war aufgrund der Wetterkapriolen – Stichwort Hochwasser und Sommerhitzewelle – für die Thermenbranche ein eher nicht begünstigtes. Darüber hinaus war es für die Eurothermen das zweite Jahr nach der Eröffnung der neuen Thermenanlagen Tropicana und Aquapulco in Bad Schallerbach im Jahr 2012, das mit kräftigen Frequenzsteigerungen das bisherige Rekordjahr in der Unternehmensgeschichte war. Entgegen den daher eher geringeren Erwartungen konnten die EurothermenResorts Bad Ischl, Bad Hall und Bad Schallerbach mit über 1,4 Mio. Thermenzutritten und einem Gesamtumsatz von 56,3 Mio. € im Jahr 2013 zum zweiten Mal in Folge die 50-Mio.-Euro-Schwelle deutlich überschreiten und wiederholten damit den Rekordumsatz des Vorjahres.

Aber nicht nur die EurothermenResorts selbst profitieren von der hohen Gästenachfrage, sondern auch die Beherbergungsbetriebe in den Regionen. Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2013 konnten in Oberösterreich rund 7,1 Mio. Nächtigungen verzeichnet werden. Rund 15% davon entfallen auf die Tourismusverbände der Eurothermen-Standorte. Besonders hervorzuheben ist, dass in der Vitalwelt Bad Schallerbach 2013 mit 508.000 Nächtigungen erstmals die Schallmauer einer halben Million Nächtigungen übertroffen werden konnte.

2 Auszeichnungen an 1 Tag
Der Faschingsdienstag 2014 war für die Eurothermen ein absoluter Feier-Tag, vormittags gab’s eine Auszeichnung in Wien und abends eine in Berlin. Die absolute Fokussierung auf Dienstleistungsqualität in den EurothermenResorts macht sich einmal mehr bezahlt und wurde mit 2 Preisen auch öffentlich honoriert. Das Paradiso****s im EurothermenResort Bad Schallerbach wurde in Berlin mit dem „HolidayCheck-Award“ als eines der weltweit besten Hotels für Badeurlaub  ausgezeichnet. Bei der von WEBHOTELS und dem Thermenmagazin AVIDA in Auftrag gegebenen Onlinebefragung von 5700 Thermengästen, die Thermen in 44 Kategorien zu bewerten hatten, wurde die Eurotherme Bad Schallerbach aufgrund der Ergebnisse zur „Besten Therme Österreichs 2014“ gekürt.

Für 2014 stehen in den Eurothermen wiederum Investitionen in die Qualität an – um die Qualität von Angeboten und Produkten kontinuierlich zu verbessern, werden im heurigen Jahr in Summe mehr als 3 Mio. € in die drei Eurothermen-Standorte investiert.

„Die Bilanz der EurothermenResorts kann sich sehen lassen – Oberösterreichs größtes Tourismusunternehmen hat mit Umsetzung der OÖ. Thermenstrategie seine Erlöse von 27,7 Mio. Euro im Jahr 2005 auf 56,3 Mio. Euro im Jahr 2013 mehr als verdoppelt und erzielt höchst erfreuliche Ergebnisse. Die Entwicklung der Zutritts- und Erlöszahlen seit Gründung der OÖ. Thermenholding hat eindrucksvoll die Richtigkeit der umgesetzten „OÖ. Thermenstrategie“ verdeutlicht. Ganz besonders erfreulich ist, dass die hohe Gästenachfrage weiterhin anhält und das Gäste-feedback derart positiv ist.“ so das gemeinsame Resümee von Aufsichtsrats-Vorsitzendem LH Dr. Josef Pühringer und Eurothermen-Geschäftsführer Gen.Dir. Markus Achleitner.

Fototext: Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner freuen sich über das höchst erfreuliche Jahresergebnis und die erhaltenen Auszeichnungen.

Fotorechte: EurothermenResorts
Fotograf: Andreas Maringer

Weitere Bilder unter:

eventfoto.at
http://www.eventfoto.at/album/1209
 
cityfoto.at
http://www.cityfoto.at/galerie/9699/

Download Pressemitteilung:
Pressekonferenz Word-Dokument
Pressekonferenz PDF-File
Presseinformation Word-Dokument
Presseinformation PDF-File
Bild*

*Bild speichern: Öffnen - Klick mit rechter Maustaste auf Grafik "Grafik speichern unter ..."